Der nachhaltige (und stressfreie) Kindergeburtstag

Geburtstags-Torte mit Regenbogen

Zum Geburtstag viel Glück! Zum Geburtstag viel Glück!

Seitdem das Bewusstsein für die Umwelt wächst, ist es umso wichtiger Kindern dieses Bewusstsein weiter zu geben. Ein günstiger Zeitpunkt das zu tun, ist ein Kindergeburtstag. So schlägt man gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Die Kinder lernen ganz nebenbei ein Umweltbewusstsein zu entwickeln, während die Erwachsenen keine Arbeit haben, Säckeweise Müll zu entsorgen und du schützt damit auch die Umwelt.

Wie du für deine Kinder einen nachhaltigen Kindergeburtstag planen kannst und worauf du achten musst, erfährst du in diesem Artikel.

Verwende das richtige Geschirr

Eine wichtige Sache, die unnötig viel Müll produziert, ist Plastikgeschirr. Du kannst das Plastikgeschirr ganz einfach durch normales Geschirr austauschen. Wenn du befürchtest, dass die Teller zu Bruch gehen könnten, kannst du dir umweltfreundliche Partyteller besorgen. Diese sind recyclebar und bestehen aus abbaubaren biologischen Materialien, wie Zuckerrohrfasern, einem Abfallprodukt der Zuckerherstellung oder Palmblätter. Diese Rohstoffe sind zudem kompostierbar und der Biokunststoff besteht aus Rohstoffen, die schnell nachwachsen. Auch Getränke können in klimaneutralen, biologisch abbaubaren Bechern serviert werden.

DIY-Dekoration aus alten Materialien herstellen

Auch die Dekoration an Kindergeburtstagen produziert eine Menge Plastikmüll. Um dieser Fall zu entgehen, bietet sich DIY-Deko an. So hast du die volle Kontrolle und Gewissheit über die Nachhaltigkeit des Kindergeburtstages. Achte darauf, dass du kein Glitzer auf das Papier bringen darfst, da es dann nicht mehr recyclebar ist. Benutze recycletes Papier. Auch altes gesammeltes Geschenkpapier lässt sich für eine gelungene Dekoration verwenden. Halte Ausschau nach gebrauchten Materialien und lasse dich dazu inspirieren dem Gebrauchten wieder eine neue Form zu geben. Mit Hilfe dieser gebrauchten Gegenstände lassen sich neben der Deko, auch spielend leicht individuelle Einladungskarten gestalten. Wenn die Kinder schon alt genug sind, können sie selbst Hand anlegen und kreativ werden.

Nachhaltige Feiern müssen nicht teuer sein- das Gegensteil ist oft der Fall

Eine Geburtstagsfeier für Kinder muss nicht teurer sein, auch eine obligatorische Übernachtungsparty mit lustigen Spielen, wie Flaschendrehen bleibt den Kindern sicher länger im Gedächnis als eine strikt durch getaktete Party. Aber auch das Verkleiden zu einem bestimmten Thema ist für jüngere Kinder empfehlenswert. Je nach Thema kannst du mit Lego, Playmobil oder Blumen die Deko dementsprechend anrichten.

Um den Kinder noch mehr die Natur näherzubringen, bieten sich Ausflüge oder Aktivitäten im Grünen an. Ein Waldspaziergang mit einer Schnitzeljagd, Gärtnern, am Felsen klettern oder mit Naturmaterialien etwas zu basteln bringt den Kindern den richtigen Umgang mit der Natur bei und zeigt ihnen, dass man auch draußen Spaß haben kann. Das Tolle am Basteln mit Naturmaterialien ist, dass jedes Kind nachher ein selbst gemachtes Erinnerungsstück an den Geburtstag besitzt. Aber auch das Backen und Dekorieren von Keksen, Muffins und anderen Süßigkeiten, ist eine nachhaltige Alternative. Einem anschließenden Pick-nick im Park steht also nichts mehr im Wege. Eine andere Möglichkeit das Bewusstsein der Kinder zur Müllvermeidung zu verstärken, bietet beispielsweise ein Tierpark oder eine Auffangstation für verletzte oder kranke Tiere. Hier bekommen die Kinder mit, was ihr Verhalten gegenüber der Natur für Folgen hat.

Behalte den Überblick über die angemessenen Mengen an Nahrungsmitteln

Auch das Essen, wie halb angefangene Kuchenstücke oder zu viel Essen, landet meistens im Müll und ist daher auch nicht besonders nachhaltig. Um dieses Szenario zu vermeiden, bietet es sich an, eine Liste von allen Gästen zu machen und ungefähr zu schätzen, wie viel wer isst. So vermeidet man, dass zu viel Nahrungsmittel weggeworfen werden, übrig bleiben und schlecht werden. Ein weiterer Tipp ist es, die Platten mit Muffins und Kuchen peu à peu nachzufüllen und nicht sofort alles servieren.

Nachhaltigkeit gilt auch für Geschenkideen

Geschenke bringen eine weitere Gefahr mit sich. Süßigkeiten sind in Plastik verpackt, aber auch andere Spielzeuge verursachen Müll und sind vielleicht nicht besonders förderlich für die entwicklung deines Kindes. Um auch bei den Geschenken auf der sicheren Seite zu sein, teile den Eltern der eingeladenen Kinder mit, was sich dein Kind wünscht. Dies können Bücher, Gutscheine oder sinnvolle andere Ideen sein, die nicht schon nach einer Woche im Müll landen. Nachhaltige Geschenkideen können auch Ausflüge sein, indem man zusammen Zeit verbringt.

Nachhaltige Drucksachen

Auch bei der Auswahl der Karten lohnt es sich genauer hinzuschauen. Wir haben beispielsweise Einladungs- und Glückwunschkarten für den Kindergeburtstag aus 100% Recyclingpapier, ausgezeichnet unter anderem mit dem blauen Umwelt-Engel.

Mehr zum Thema Kindergeburtstag:

  • 5 Spiele-Ideen für Kindergeburtstage

    Hier einige Spiele-Ideen für den nächsten Kindergeburtstag. Die Spiele sind bestens geeignet für 5-6jährige, aber funktionieren auch bestens für die etwas jüngeren oder älteren "Kollegen".

    JETZT LESEN

  • Kindergeburtstag - Einladungen basteln oder kaufen?

    Kindergeburtstags-Einladungskarten selbst basteln oder doch lieber kaufen? Hier gibt's ein wenig Inspiration!

    JETZT LESEN

Geburtstagskarten aus 100% Recyclingpapier:

KRT003 € 1,99
Details ansehen
KRT009 € 1,99
Details ansehen
KRT010 € 1,99
Details ansehen
KRT012 € 1,99
Details ansehen
KRT014 € 1,99
Details ansehen
KRT021 € 1,99
Details ansehen
KRT025 € 1,99
Details ansehen